Direkt buchen lohnt sich

  1. Best-Preis
  2. Welcome-Drink in der Bartli Bar bis 19 Uhr
  3. Kostenlose Stornierung bis 15 Uhr am Anreisetag
  4. Personalisierung des eigenen Aufenthaltes
  5. 20% auf alle SPA Behandlungen bei Buchung vor Anreise
Entdecken Sie mehr Jetzt Buchen

Geschichte und Geschichten: der Waldstätterhof

Es waren unruhige Zeiten in Europa, als am 17. Juli 1870, einem Sonntag, ein Hotel eröffnet wurde, das bis heute für besondere Lebensfreude, für höchsten Genuss und herzliche Gastlichkeit steht: der „Waldstätterhof“ in Brunnen. Eine Insel des Friedens in einem friedlichen, neutralen Land: Ein starkes Symbol angesichts des Krieges zwischen den Nachbarn Deutschland und Frankreich, der nur zwei Tage später, am 19. Juli, begann.

Das moderne Luxushotel von Fridolin Fassbind umfasste damals 115 Gastzimmer mit 170 Betten. Die Idee zum Bau des Hotels direkt am Quai stammte von Fassbinds Frau Nanette. Ihre Idee bestätigt sich noch heute als äusserst weitsichtig, denn die Lage des Hotels hat nichts von ihrer Einzigartigkeit eingebüsst und versetzt noch heute die Gäste in staunende Begeisterung. Architekt war Johann Meyer, der unter anderem am Kollegium Schwyz als Zeichenlehrer arbeitete. Die Anzahl der Zimmer und Betten hat sich bis heute nur unwesentlich verändert, und auch wenn Damen- und Musiksalon, Raucher- und Billardzimmer nicht mehr bestehen, so erinnert doch noch vieles an damals. Vor allem die prachtvollen Säle halten die Erinnerung an die Glanzzeiten der grossen Grandhotels des Fin de Siècle lebendig.

Erstaunliches fördern die vielen Originaldokumente zu Tage, die bis heute erhalten sind. So kostete eine Übernachtung je nach Stockwerk zwischen acht und elf Franken. Die Preise wurden umso billiger, je mehr Stockwerke man zu ersteigen hatte. Im Vergleich dazu kostete eine Kutschenfahrt nach Arth zwölf Franken pro Weg. Das Frühstück kostete 1.50 Franken und das Nachtessen 2.50 Franken. Alte Hotelführer preisen neben der zauberhaften Lage und der herrlichen Gartenanlage auch die opulente Zimmereinrichtung: Eine Badewanne im Zimmer, das war damals wirklich ein grosser Luxus! Bis heute ist unser Hotel ein Haus mit moderner, komfortabler Ausstattung, ohne jedoch den Charme der vorvergangenen Jahrhundertwende verloren zu haben.

Das Seehotel Waldstätterhof hat eine bald 150-jährige Tradition als Erstklasshotel. Grössen aus Adel, Politik und Kultur, wie Königin Victoria von England, König Alfons von Spanien, Winston Churchill, Hugo von Hofmannsthal oder Hermann Hesse, waren schon bei uns zu Gast. Und auch heute können wir auf berühmte Gäste zählen, zum Beispiel auf Ex-US Präsident George Bush, auf Köbi Kuhn, Patrick Küng, Stefanie Heinzmann, Patent Ochsner und viele andere.

Wobei gilt: Jeder Gast ist bei uns eine V.I.P. Und das wird auch die nächsten 147 Jahre so bleiben. In diesem Sinne: Herzlich willkommen im Seehotel Waldstätterhof in Brunnen, herzlich willkommen in einer Welt des Geniessens, Entspannens und Wohlbefindens!

ONLINE RESERVIEREN